Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Herborn – Katze entlaufen – Polizei ermittelt wegen Fundunterschlagung

Ein nicht ganz alltäglicher Fall beschäftigt derzeit die Polizei. Am Mittwoch (30.06.2021) wandte sich ein 29-Jähriger an die Herborner Polizisten und meldete den folgenden Vorfall: Seine Katze „Emma“ war in der Nacht vom 16.06.2021 auf den 17.06.2021 aus einem geöffneten Fenster in der Hauptstraße ins Freie gesprungen. Seitdem ist sie verschwunden. Bereits am 17.06.2021 entwarf der Katzenbesitzer eine „Vermisstenmeldung“ nach dem 13 Monate alten Stubentiger und verteilte die Suchmeldungen in der Herborner Innenstadt. Einige Tage später erhielt der Katzenbesitzer einen Anruf eines unbekannten Mannes, der ihn nach der verschwundenen Katze fragte. Ein Kumpel habe „plötzlich eine Katze“. Seinen Namen oder den Namen des Kumpels nannte der Anrufer nicht. Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei momentan davon aus, dass ein Unbekannter die Katze gefunden und behalten hat. Die Beamten ermitteln wegen Fundunterschlagung und fragen: Wer hat das sehr zutrauliche, schwarze Kätzchen mit den gelben Augen gesehen? Die Hauskatze hat, nach einer Operation, nur spärlichen Haarwuchs am Bauch. Sie ist weder gechipt, noch tätowiert. Wer hat den 29-jährigen Katzenbesitzer am 20.06.2021, zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr zweimal angerufen? Hinweise zu dem derzeit noch unbekannten Anrufer und dem Verbleib des Kätzchens, erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Polizei codiert Fahrräder

Wetzlar: Am 13. und 14. Juli 2021, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr, codieren Beamte der Polizeistation Wetzlar zum wiederholten Male Fahrräder.

Bei der kostenlosen Aktion gravieren die Polizisten eine Nummer in den Fahrradrahmen. Dieser Code besteht aus der Kreiskennung (LDK), einer Schlüsselzahl für die jeweilige Gemeinde und die Gemeindestraße, der Hausnummer sowie den Anfangsbuchstaben des Vor- und Zunamens. Anhand dieser Kennung ist das Fahrrad seinem jeweiligen Eigentümer zuzuordnen.

Entwendete und/oder aufgefundene Fahrräder können so schnell an den Berechtigten zurückgegeben werden.

Die Codierung findet bei der Polizei in Wetzlar statt.

Zur Vermeidung langer Wartezeiten melden sich Interessierte bitte unter Tel.: 06441/918-0 an.

Wichtige Hinweise:

  • Anmeldungen sind erforderlich
  • Bitte erscheinen Sie pünktlich zum Termin
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht, auf den vom
    RKI empfohlenen Mindestabstand ist zu achten
  • Neben dem Fahrrad, muss ein Eigentumsnachweis / Rechnung, sowie
    ein gültiges Ausweisdokument mitgebracht werden.
  • Aufgrund aktueller Anforderungen werden die Personalien
    zusätzlich in einer gesonderten Liste erfasst
  • E-Bike Besitzer werden gebeten, den Schlüssel für den Akku
    mitzubringen
  • Räder mit Carbonrahmen können nicht codiert werden
    Weitere Informationen erhalten Sie unter https://ppmh.polizei.hessen.de/Ueber-uns/Regionales/Fahrradcodierung/