Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

FD

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Donnerstag (01.07.), gegen 19 Uhr, befuhr eine 38-jährige Hünfelderin mit einem Audi die Wendelinusstraße (K 141) aus dem Burghauner Ortsteil Hünhan kommend in Richtung der Einmündung zur B 84. Zeitgleich befuhr ein ebenfalls aus Hünfeld kommender 52-jähriger mit einem Audi die B 84 aus Richtung Rasdorf kommend in Richtung Stadtgebiet Hünfeld. Im Einmündungsbereich beabsichtigte die 38-jährige nach links in Richtung Rasdorf einzubiegen und missachtete dabei die Vorfahrt des 52-jährigen. Die Fahrzeugführerin prallte mit der Fahrzeugfront in die Beifahrerseite des Unfallgegners. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Gesamthöhe von circa 74.000 Euro. An der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehren Hünfeld und Burghaun gebunden.

Polizeistation Hünfeld

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Neuhof – Zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von circa 16.000 Euro kam es am Donnerstag (01.07.), gegen 13.20 Uhr, auf der Landstraße zwischen Flieden / Adenmühle und Rückers. Eine 58-jährige Fahrerin eines Pkw der Marke Mercedes befuhr die Landstraße 3141 aus Richtung Flieden / Adenmühle kommend. Nachdem sie eine dortige Bahnunterführung passiert hatte, fuhr ein 21-jähriger Fahrer eines VW Tiguan, der aus einem Feldweg kam, nach links auf die Landstraße ein. Hierbei übersah der junge Mann die vorfahrtsberechtigte Mercedes-Fahrerin, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die Unfallbeteiligten wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppdienst wurde zur Unfallstelle gerufen.

Polizeiposten Neuhof

HEF

Verkehrsunfallflucht

Niederaula – Am Donnerstag (01.07.) parkte eine 64-jährige Fahrerin eines Audi Q2 aus Bad Hersfeld, gegen 9 Uhr, in einer Parkbucht parallel der Hauptstraße in Richtung Schlitzer Straße. Beim Vorbeifahren beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den linken Seitenspiegel des Audis und entfernte sich unerlaubt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Diebstahl von Geldbörse

Alsfeld – Unbekannte stahlen am Donnerstagmorgen (01.07.) in einem Lebensmittelgeschäft in der Grünberger Straße die Geldbörse einer 59-jährigen Frau. Nach derzeitigem Ermittlungsstand näherten sich die Täter in einem unbeobachteten Moment dem Einkaufswagen der Alsfelderin, öffneten ihre Handtasche und entwendeten das Portemonnaie. Danach verließen die Diebe unerkannt das Geschäft. Der Gesamtschaden beläuft sich auch circa 350 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Frau in Wohnhaus attackiert und verletzt

Mücke – In den Morgenstunden des Freitags (02.07.) kam es, gegen 3:20 Uhr, in einem Wohnhaus in der Straße „Am Hainerberg“ zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 52-jährigen Mann und einer 39-jährigen Frau, die nach vorliegenden Erkenntnissen in einer persönlichen Beziehung zueinander stehen. Hierbei wurde die Frau verletzt und musste zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit noch nicht bekannt und Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Versuchter Einbruch in Physiotherapiepraxis

Bebra – Unbekannte versuchten in der Nacht zu Donnerstag (01.07.) in eine Physiotherapiepraxis in der Straße „Rathausmarkt“ einzubrechen. Durch Hebeln versuchten die Einbrecher in die Praxis zu gelangen. Die Tür, die mit einem extra Schloss gesichert war, hielt den Hebelversuchen der Täter jedoch stand, sodass die Langfinger nicht in die Räumlichkeiten gelangten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

  • Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei
    kurzer Abwesenheit!
  • Ziehen Sie die Türen nicht nur ins Schloss, sondern schließen
    Sie immer zweifach oder mit extra Verriegelungen ab – auch wenn
    Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen!
  • Deponieren Sie ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher
    kennen jedes Versteck!

Weitere nützliche Informationen zum Einbruchsschutz erhalten Sie unter www.polizei.hessen.de oder über ihren örtlichen Ansprechpartner der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0661/105-2041.

Münzautomat aufgebrochen

Bad Salzschlirf – Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag (01.07.) einen Münzautomaten auf einem Wohnmobilstellplatz in der Riedstraße auf. Der Automat befindet sich im Außenbereich der Anlage und ist frei zugänglich. Der genaue Wert des Diebesguts und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit noch nicht bekannt. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Kennzeichen gestohlen

Eichenzell – Die beiden amtlichen Kennzeichen „FD-KP 197“ eines grauen Seat Leon stahlen unbekannte Langfinger in der Nacht zu Donnerstag (01.07.). Das Auto stand zur Tatzeit auf dem Parkplatz eines Wohnhauses in der Haimbuchstraße geparkt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 40 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Brand verursacht

Neuhof – Unbekannte verursachten am Donnerstagabend (01.07.), gegen 19:30 Uhr, einen Brand in einem Maschinenunterstand auf einer Viehweise am neuen Radweg, parallel zur Abfahrt Neuhof Süd an der L3206. Der Unterstand befindet sich auf einer umzäunten Wiese, die allerdings durch ein offenstehendes Tor frei zugänglich ist. Mehrere in dem offenen Maschinenunterstand befindliche Bretter und Decken fingen Feuer. Auch die Steuerung eines Blockschneiders wurde hierdurch beschädigt. Die Feuerwehr führte Löschmaßnahmen durch und hatte den Brand schnell abgelöscht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 250 Euro beziffert.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am 01.07.2021, gegen 19:00 Uhr, befuhr eine 38-jährige Hünfelderin mit einem Audi die Wendelinusstraße (K 141) aus dem Burghauner Ortsteil Hünhan kommend in Richtung der Einmündung zur B 84.

Zeitgleich befuhr ein ebenfalls aus Hünfeld kommender 52-jähriger mit einem Audi die B 84 aus Richtung Rasdorf kommend in Richtung Stadtgebiet Hünfeld.

Im Einmündungsbereich beabsichtigte die 38-jährige nach links in Richtung Rasdorf einzubiegen und missachtete dabei die Vorfahrt des 52-jährigen.

Die Fahrzeugführerin prallte mit der Fahrzeugfront in die Beifahrerseite des Unfallgegners.

Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Gesamthöhe von circa 74.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste von der Unfallstelle entfernt.

An der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehren Hünfeld und Burghaun gebunden.

Leerer Gefahrgutsattelzug verursacht einen Verkehrsunfall und Stau

Am 01.07.2021 befuhr ein 62-jähriger LKW-Fahrer mit seinem leeren Gefahrgutsattelzug die A4 zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck. In dem leichten Gefälle vor der Asbachtalbrücke war die Fahrbahn nass. Aus noch unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen LKW und stieß mit seinem Gefährt in die Mittelleitplanke. Diese wurde auf einer Länge von ca. 100 m beschädigt. Als der Fahrzeugführer wieder auf die Fahrbahn lenken wollte, kollidierte er mit einem rumänischen Sprinter. Bei dem Unfallgeschehen riss der Treibstofftank des Sattelzuges auf. In der Folge ergossen sich 500-600 Liter Diesel auf die Fahrbahn. Diese wurden durch nachfolgnde Fahrzeuge auf einer Länge von ca. 1 km auf allen Fahrstreifen verteilt. Der Schaden am rumänischen Sprinter wurde mit ca. 15.000 Euro beziffert. Der Sachschaden am Sattelzug beträgt ca. 10.000 Euro. Der eigentliche Tankaufbau am Unfallverursacher wurde glücklicherweise nicht beschädigt. Den „Ersten Angriff“ wegen der auslaufenden Betriebsstoffe übernahmen die Wehren aus Bad Hersfeld und Kirchheim. Im weiteren Verlauf des Abends muss der ausgelaufene Treibstoff mit einer Spezialmaschine von der Fahrbahn aufgenommen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten bleibt die A4 voll gesperrt. Aufgrund der vorhandenen Behelfsumfahrten konnte die Autobahnpolizei Bad Hersfeld bis 20.30 Uhr einen Großteil der PKW von der BAB ableiten.

U. a. konnte einem Herzchirurgen, der in Hamburg eine wichtige
Operation geplant hatte, auf diese Weise durch die
Autobahnpolizei Bad Hersfeld geholfen werden.

Der Fahrer des Sattelzuges wurde durch den Unfall leicht verletzt und im Klinikum Hersfeld erstversorgt. Die Entlassung erfolgte noch am gleichen Abend. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.