Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Erfolglose Einbrecher stehlen Fußmatte, Oberursel, Spessartstraße, 05.07.2021, 20.00 Uhr bis 06.07.2021, 07.30 Uhr

(pa)In Oberursel kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Einbruchsversuch in ein Mehrfamilienhaus. Zwischen 20.00 Uhr abends und 07.30 Uhr am Morgen versuchten Unbekannte, die Eingangstür eines in der Spessartstraße gelegenen Wohnhauses aufzuhebeln. Dies blieb ohne Erfolg. Die Täter gelangten nicht ins Innere des Gebäudes, stahlen jedoch augenscheinlich die vor der Tür befindliche Fußmatte. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Mountainbikes vor Sportstudio entwendet, Usingen, Neuer Marktplatz, 06.07.2021, gg. 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

(pa)Am Dienstagabend wurden in Usingen zwei Mountainbikes entwendet. Die Räder waren beide vor einem Fitnessstudio in der Straße „Neuer Marktplatz“ abgestellt und angeschlossen, als Unbekannte zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr die Schlösser aufbrachen und die Fahrräder stahlen. Der Wert der zwei Mountainbikes der Hersteller Centurion und Diamant beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208 – 0 entgegen.

Fußgänger touchiert und davongefahren, Kronberg im Taunus, Hainstraße, 06.07.2021, gg. 11.30 Uhr

(pa)In Kronberg flüchtete eine bislang unbekannte Autofahrerin am Dienstagmittag von der Unfallstelle, nachdem sie einen Fußgänger touchiert hatte. Gegen 11.30 Uhr überquerte ein 23-jähriger Kronberger die Hainstraße an einem Fußgängerüberweg. Dabei wurde der Mann von der Fahrerin eines SUV übersehen, die die Hainstraße stadteinwärts befuhr. Der schwarze VW der Frau touchierte den Fußgänger, wobei der 23-Jährige leicht verletzt wurde. Statt anzuhalten fuhr die Frau am Steuer des Wagens davon. Nun ermittelt die Polizei in Königstein wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06174) 9266 – 0 zu melden.