Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Diebstahl von Handtasche; Polizei sucht Zeugen

Im Einkaufsmarkt „Kaufland“ in der Thüringer Straße in Eschwege ist gestern Nachmittag einer 72-jährigen Seniorin aus Bad Sooden-Allendorf die Handtasche geklaut worden. Die Tat geschah zwischen 14.15 Uhr und 14.30 Uhr. Die Frau hatte die Handtasche über den Einkaufswagen gehängt, von wo aus die unbekannten Diebe sie in einem unbeobachteten Moment stehlen konnten. Neben der Handtasche fehlt die in der Tasche enthaltene Geldbörse der Frau u.a. mit Bargeld, Führerschein, EC-Karten und diversen Dokumenten. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Fahren unter Rauschmitteln; unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs; Polizei ermittelt gegen 27-Jährigen

Ein 27-jähriger Mann aus Treffurt muss sich wegen des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs verantworten, welches sich der Mann gestern Nachmittag um kurz vor 15.00 Uhr von einer Familienangehörigen in Wanfried angeeignet hatte. Die Frau schilderte den Vorfall der Polizei, nachdem sie festgestellt hatte, dass der Mann sich unerlaubt die Fahrzeugschlüssel genommen hatte und trotz Aufforderung der Frau, das Fahrzeug stehen zu lassen, mit dem Wagen davonfuhr. Die Polizei hatte daraufhin Fahndungsmaßnahmen nach dem 27-Jährigen eingeleitet, der dann gegen 18.45 Uhr wieder bei der Geschädigten erschienen war. Dort konnten die Beamten den Mann vorläufig festnehmen. Aufgrund konsumierter Rauschmittel wurde bei dem Tatverdächtigen im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt. Der 27-Jährige muss sich nun u.a. wegen des unbefugten Gebrauch eines Fahrzeugs und des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten. Zudem verfügt der Mann nicht über eine gültige Fahrerlaubnis, so dass darüber hinaus auch Ermittlungen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis anhängig sind.

Polizei Witzenhausen

59-jähriger Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Gestern Nachmittag haben die Beamten der Polizei Witzenhausen einen Verkehrsteilnehmer unter Alkoholeinfluss festgestellt, als die Beamten ein Durchfahrtsverbot in Neu-Eichenberg kontrollierten. Gegen 16.35 Uhr unterzogen sie einen 61-jährigen Autofahrer einer Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit, so dass im Anschluss eine Blutentnahme bei dem Mann fällig wurde. Den Führerschein und den Fahrzeugschlüssel behielten die Beamten ein.

9-Jähriger Junge prallt mit Roller gegen Pkw; Kind schwer verletzt

Am späten Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr kam es in der Borngasse in Oberdünzebach zu einem Zusammenstoß zwischen einem 9-jährigen Jungen auf einem Tretroller und einem Pkw. Im Anschluss musste der Junge mit Verdacht auf schwere Verletzungen ins Krankenhaus verbracht werden. Laut Unfallbericht war ein 44-Jähriger aus Eschwege mit seinem Pkw in der Borngasse aus Richtung Hauptstraße kommend in Richtung Weißenborn unterwegs. Der Junge fuhr mit seinem Roller die Borngasse fahrbahnmittig in einem abschüssigen Bereich hinunter und stieß mit dem Pkw des 44-Jährigen zusammen, der im Bereich einer Einmündung auf den Jungen aufmerksam wurde und noch eine Vollbremsung einleitete, einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern konnte. Der Junge kam zu Fall und zog sich u.a. Verletzungen am Kopf zu, aufgrund dessen später der Transport des Jungen ins Klinikum nach Göttingen erfolgte. Bei dem Unfall entstand neben einem geringen Schaden von 20 Euro an dem Tretroller an dem beteiligten Pkw ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

13-Jähriger Junge prallt mit Fahrrad gegen Pkw; Schaden 600 Euro

Am Donnerstagmittag befuhr ein 13-Jähriger aus Eschwege gegen 13.20 Uhr mit seinem Fahrrad verbotswidrig den Gehweg in der Boyneburger Straße aus Richtung Humboldtstraße kommend in Richtung Gartenstraße. Als aus einer Grundstückseinfahrt eine 50-Jährige aus Eschwege mit ihrem Pkw in gemäßigter Geschwindigkeit in die Boyneburger Straße einfahren wollte, konnte der 13-Jährige aufgrund seiner Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen den Kotflügel des Autos. Der Junge blieb bei dem Unfall unverletzt, an dem Fahrrad entstand ein Schaden von 100 Euro, der Wagen der 50-Jährigen wurde mit 500 Euro Schaden in Mitleidenschaft gezogen.

Polizei Eschwege

Autofahrerin fährt über Verkehrsinsel und kollidiert mit Verkehrszeichen; Schaden 1100 Euro

Eine 22-jährige Autofahrerin aus Weißenborn ist am frühen Freitagmorgen gegen 04.35 Uhr in der Ortslage von Niddawitzhausen aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn abgekommen und z.T. über eine Verkehrsinsel gefahren. Dabeio kollidierte die Frau mit einem auf der Verkehrsinsel aufgestellten Verkehrszeichen, an dem ein Schaden von 100 Euro entstand. Das Auto der jungen Frau wurde mit einem Schaden von 1000 Euro in Mitleidenschaft gezogen.

15-Jähriger nach Streit mit Pfefferspray attackiert; Polizei sucht Zeugen

Gegen 20.30 Uhr ist am Donnerstagabend in Eschwege im Bereich Werdchen/Mangelgasse ein 15-Jähriger aus Eschwege mit einem anderen unbekannten Jugendlichen in Streit geraten, in dessen Verlauf der Unbekannte dem 15-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung und kann wie folgt beschrieben werden: 180 cm groß, ca. 16 Jahre alt, schlanke Statur, kurzes braunes Haar, bekleidet mit schwarzem Pullover und weißen Schuhen. Der Täter führte zudem einen schwarzen Rucksack und ein grünes Fahrrad mit sich. Es soll sich hierbei eventuell um einen „Florian“ handeln. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen, der 15-Jährige konnte nach einer Behandlung in einem hinzugerufenen Rettungswagen vor Ort wieder entlassen werden. Hinweise in dem Fall nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Dachrinne durch unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt; Polizei sucht Zeugen

Eine Dachrinne an einer Garage ist im Platanenweg in Eschwege durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden. Der Unfall geschah im Verlauf des Mittwochs zwischen 08.15 Uhr und 20.15 Uhr. Der Schaden liegt nach ersten Einschätzungen bei 50 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen des Vorfalls, die sich unter der Nummer 05651/925-0 mit der Polizei in Eschwege in Verbindung setzen können.

Auffahrunfall

Ein 54-jähriger Autofahrer aus Eschwege ist gestern Mittag gegen 12.30 Uhr aus Unachtsamkeit auf das vorausfahrende Auto einer 42-Jährigen aus Meinhard aufgefahren. Beide befuhren die Goldbachstraße aus Richtung Leimentor-Kreisel kommend, an der Kreuzung Goldbachstraße/Wolfsgraben/Luisenstraße musste die 42-Jährige verkehrsbedingt anhalten, was der 54-Jährige dann offenbar zu spät erkannt hatte und auffuhr. Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Schaden von 2000 Euro.

Wildunfälle

Auf dem Weg von Fürstenhagen nach Hessisch Lichtenau hat ein 21-jähriger Autofahrer aus Fuldatal am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr ein Reh erfasst, das im Bereich Leipziger Straße/ L 3225 die Straße überquerte. Am Auto des Mannes entstand dadurch ein Schaden von 3000 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte eine 56-jährige Autofahrerin aus Vellmar, die auf der L 3238 zwischen Küchen und Walburg unterwegs war. Das Reh verendete nach dem Zusammenstoß, der Schaden am Auto der Frau wird hier auf 3500 Euro beziffert.

Leichter Sachschaden entstand auch am Pkw einer 24-Jährigen aus Neuenstein, die am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr auf der L 3241 vom Weidenhäuser Kreuz kommend in Fahrtrichtung Abterode einen Fuchs erfasste, der anschließend an der Unfallstelle verendete.