Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Wetzlar/B49: Mit 1,84 Promille unterwegs

Stattliche 1,84 Promille zeigte der Alkotest bei einem 46-jährigen Autofahrer an. Zeugen meldeten am Montag gegen 01.30 Uhr ein unbeleuchtetes Pannenfahrzeug sowie auf der Fahrbahn laufende Menschen auf der Bundesstraße zwischen Dahlheim und dem Forum. Eine Streife traf auf vier alkoholisierte Personen, darunter der PKW-Fahrer. Es folgte eine Blutentnahme bei dem 46-jährigen auf der Polizeiwache. Er muss sich nun in einem Strafverfahren für sein Handeln verantworten.

Dillenburg: Rollerfahrer stürzt – Zeugen gesucht

Um offenbar einen Zusammenstoß mit einem unbekannten Verkehrsteilnehmer im Einmündungsbereich Nixböthestraße/ Dietzhölzstraße zu vermeiden, bremste ein 20-jähriger Rollerfahrer aus Dillenburg stark ab und fiel zu Boden. Der Dillenburger war am Sonntag gegen 14.00 Uhr auf der Nixböthestraße unterwegs und wollte in die Dietzhölzstraße einbiegen. Dort kam ihm ein silberfarbener PKW eines Unbekannten entgegen, der offenbar zu weit auf seiner Fahrspur fuhr. Während der 20-Jähriger zu Boden fiel und leichte Verletzungen erlitt, bog der Unbekannte in die Nassaustraße ab und fuhr weiter. Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Verursacherfahrzeug machen? Hinweise bitte an den Polizeiposten in Haiger unter 02773/4690.

Wetzlar: Unbekannter attackiert Obdachlosen

Ein Unbekannter attackierte am Samstag am Bahnhof (Nordseite) in Niedergirmes einen Obdachlosen mit Faustschlägen. Das 58-jährige Opfer saß gegen 16.50 Uhr beim Fahrradabstellplatz, als der Täter offenbar völlig grundlos zuschlug. Wer hat den Vorfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation in Wetzlar unter 06441/918-0.

Solms: Auseinandersetzung zwischen Autofahrern

Freitagabend kam es zwischen zwei Autofahrern im Alter von 26 und 45 Jahren zu einer Auseinandersetzung. Gegen 19.55 Uhr waren die aus dem Lahn-Dill-Kreis stammenden Fahrer mit ihren Fahrzeugen auf der Oberbieler Straße von Leun nach Mittelbiel unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen bremste einer der Fahrer aufgrund des Überholmanövers des Anderen offenbar stark mit seinem Fahrzeug ab und hielt an, um ihn zur Rede zu stellen. Im Verlauf des Streites kam es zu Tritten und Schlägen, bei denen die Männer Verletzungen erlitten. Der 26-Jährige informierte die Polizei. Bei der Überprüfung des 45-Jährigen bemerkte die Streife Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest zeigte 0,84 Promille an. Es folgte eine Blutentnahme auf der Polizeiwache. Wer hat das Vorgehen in der Niederbieler Straße beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Wetzlar 06441/918-0.

Dillenburg: Zeugen nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen gesucht

Die Polizei sucht nach einem mutmaßlichen verbotenen Kraftfahrzeugrennen auf der Bundesstraße 277 nach Zeugen. Am Sonntagabend gegen 19.50 Uhr fuhren am Dreieck B277/253 zwei Fahrzeuge hintereinander auf die Bundesstraße in Richtung Dillenburg auf, die offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit und mit zu geringem Sicherheitsabstand unterwegs waren. Dabei verlor ein PKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr teilweise über die Fahrbahnmarkierung auf die Hauptfahrbahn, so dass eine dort fahrende Golffahrerin stark abbremsen und ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die unbekannten Fahrer der Limousinen beschleunigten stark und fuhren davon. Am Schlossbergtunnel verlor die Autofahrerin die Unbekannten dann aus den Augen. Ein Fahrer soll etwa 25-Jahre alt sein und hat kurze dunkle Haare. Wer hat die Verkehrssünder beobachtet und kann Angaben zur deren Identität machen? Die Polizei sucht nach Zeugen, insbesondere nach dem Fahrer eines silberfarbenen Vans, der ebenfalls in Richtung Dillenburg unterwegs war. Hinweise bitte an die Polizeistation Dillenburg unter 02771/907-0.

Hüttenberg: Mit über 2 Promille Unfall gebaut

Nach einem Unfall in der Schützenstraße in Weidenhausen pustete ein 50-jähriger Autofahrer 2,2 Promille. Der Mann war gegen 00.10 Uhr mit seinem Audi in der Schützenstraße von Wetzlar nach Weidenhausen unterwegs, als er in einer Kurve einfach geradeaus weiterfuhr und eine Absperrung durchbrach. Anschließend fuhr er eine Böschung hinunter, krachte in eine Scheune und blieb dort stehen. Mit leichten Verletzungen kam der alkoholisierte Autofahrer in eine Klinik.

Wetzlar: BMW in Nauborn beschädigt

Unbekannte beschädigten zwischen Donnerstag (08.Juli) 23.00 Uhr und Freitag (09.Juli) 09.00 Uhr in der Industriestraße in Nauborn einen geparkten BMW. Sie ritzten offenbar mit einem spitzen Gegenstand eine Zahlenkombination in die Beifahrertür. Wem sind dort verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

Wetzlar: Einbruch in Wohnhaus

In der Münchholzhäuser Straße hebelten zwischen Dienstag (06.Juli) 18.00 Uhr und Freitag (09.Juli) 17.15 Uhr Einbrecher die Tür eines Wohnhauses auf. Sie durchwühlten das gesamte Haus und rissen Schubladen und Regale heraus. Nach ersten Erkenntnissen fehlt aus dem Haus nichts. Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

Wetzlar: Autoscheibe eingeschlagen

In der Sophienstraße haben Unbekannte auf einem Parkplatz zwischen Freitag (09.Juli) 21.15 Uhr und Samstag (10.Juli) 06.00 Uhr die Scheibe eines geparkten Opel eingeschlagen. Anschließend entwendeten die Täter aus dem Fahrzeug eine Sporttasche mit Inhalt im Gesamtwert von circa 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

Wetzlar: Autoaufbruch

Unbekannte brachen zwischen Freitag (09.Juli) 17.00 Uhr und Samstag (10.Juli) 11.00 Uhr einen geparkten BMW im Nassauer Weg auf und entwendeten daraus einen Geldbeutel inkl. Bankkarte und Ausweise. Es entstand Sachschaden in Höhe von 180 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

Wetzlar: Beim Einkaufen bestohlen

Am Samstag (10.Juli) zwischen 10.30 Uhr und 10.40 Uhr entwendeten Unbekannte in einem Einkaufsmarkt in der Straße „Hörnsheimer Eck“ aus der Handtasche einer 81-jährigen Frau eine Geldbörse mit Bargeld und Bankkarte. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Die 81-Jährige bemerkte den Verlust erst als sie zuhause war. Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

Wetzlar: Autofahrer unter Einfluss von Drogen unterwegs

Mittwochnacht (07.Juli) gegen 00.15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis Gießen im Karl-Keller-Ring. Sie stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamin. Die Beamten nahmen sie zur Blutentnahme mit auf die Polizeiwache.

Waldsolms:

Bislang unbekannte Täter haben in einem Waldstück bei Brandoberndorf illegal Tierkadaver entsorgt. Ein Zeuge meldete Sonntagnachmittag gegen 17.15 Uhr den Fund der toten Tiere.

Wer die Tierkadaver dort abgelegt hatte und wie die Tiere zu Tode kamen, konnte bislang nicht geklärt werden. Tierfraß an den Kadavern war nicht erkennbar, was den Schluss zuließ, das diese noch nicht allzu lange dort lagen.

Die Kadaver wurden entsorgt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist im Austausch mit dem zuständigen Veterinäramt, welches die Tiere untersuchen wird.

Wer hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer kann Hinweise auf die Herkunft der toten Hühner geben? Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Polizeistation Wetzlar unter 06441/918-0 entgegen.