Rheinpfalzkreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

(Dannstadt-Schauernheim) Folgenlose Alkoholkontrolle

Am Dienstagabend gegen 21:10 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Schifferstadt in der Hauptstraße ein Autofahrer auf, der keinen Gurt angelegt hatte. Bei der Kontrolle rochen die Beamten Atemalkohol. Der 61-jährige Fahrer gab an, gerade Essen gewesen zu sein und einen Ouzo getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 Promille. Der 61-Jährige musste die Beamten daher zur Dienststelle begleiten, wo er einen zweiten Atemalkoholtest an einem gerichtsverwertbaren Gerät durchführen musste. Dieses ergab letztlich einen Wert von 0,36 Promille. Da dieser Wert unterhalb der 0,5-Promille-Grenze lag und der Mann ansonsten auch keine Ausfallerscheinungen zeigte, blieb die Kontrolle für ihn folgenlos. Nur für den nicht angelegten Gurt musste er dennoch das Verwarnungsgeld bezahlen.

(Mutterstadt) Angeblicher Anruf einer Behörde

Am Dienstagmittag erhielt eine Dame aus der Schulstraße einen Anruf von einer ihr unbekannten Frau, die vorgab, von der „Vollzugsbehörde Stuttgart“ zu sein und eine außergerichtliche Einigung vorschlagen zu wollen. Die Dame erkannte den Anruf sofort als Betrugsversuch und legte auf.

(Limburgerhof) Fahrt unter Einfluss von Cannabis

Eine Streife der Polizeiinspektion Schifferstadt hat in der Nacht zum Mittwoch einen 27-jährigen Mann in der Mainzer Straße einer zunächst allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle fielen den Beamten Hinweise auf die Beeinflussung von Betäubungsmitteln auf. Auf Nachfrage räumte der Mann auch ein kurz zuvor einen Joint geraucht zu haben. Ein Drogenschnelltest ergab weitere Hinweise auf die Beeinflussung durch THC. Der 27-jährige musste mit zur Dienststelle kommen, wo ein Arzt ihm eine Blutprobe entnommen hat. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. Die Führerscheinstelle ist über den Vorfall informiert worden.

(Dannstadt-Schauernheim) Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin

Am Dienstagmorgen gegen 09:10 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße ein Unfall, als ein 70-jähriger Autofahrer von einem Parkplatz in den fließenden Verkehr einfahren wollte, dabei aber eine auf dem Radweg fahrende 30-jährige Radfahrerin übersah. Es kam zum Zusammenstoß und die Frau fiel hin. Sie zog sich dabei Schürfwunden an Knöchel und Ellbogen zu. Ihre 4-jährige Tochter, die im Kindersitz hinten auf dem Fahrrad saß, blieb glücklicherweise unverletzt. Die Radfahrerin ist zu weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden.