Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Auto gestohlen

Eichenzell/Löschenrod – In der Hauptstraße stahlen Unbekannte in der Nacht auf Dienstag (16.11.) einen weißen Toyota Sienna mit dem polnischen Kennzeichen OP2030M. Das Auto stand im Hof eines Wohnhauses. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Mehrere Autos beschädigt

Künzell – In der Nacht auf Sonntag (14.11.), zwischen 1.30 Uhr und 8.45 Uhr, kam es in der Turmstraße, im Bereich der Hausnummern 53 bis 81, zu drei Sachbeschädigungen an Pkw. Die Täter schlugen jeweils Scheiben ein und flüchteten unerkannt. Es entstand insgesamt Schaden in Höhe von circa 3.400 Euro. Wer entsprechend auffällige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de zu melden.

1. FD

Auffahrunfall

Großenlüder – Am Montag (15.11.), gegen 17 Uhr, befuhr ein 61-Jähriger mit seinem Ford Transit die L 3141 aus Großenlüder kommend in Richtung der B 254. Auf Höhe der Firma Rossmann wollte er nach links auf den dortigen Parkplatz fahren. Hierzu musste er jedoch verkehrsbedingt anhalten. Ein ihm nachfolgender 45-jähriger VW-Touran-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Ford Transit auf. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.500 Euro.

Unfall

Dipperz – Am Dienstag (16.11.), gegen 7.40 Uhr, befuhren ein 58-Jähriger mit seinem Ford Kuga, eine 18-Jährige mit ihrem VW Golf sowie ein 39-Jähriger mit seinem BMW die B 458 aus Richtung Hilders kommend in Richtung Fulda. In Dipperz mussten sie an der rot zeigenden Ampel Dipperz-West anhalten. Ein nachfolgender 20-jähriger Mercedes-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den stehenden BMW auf. Dadurch wurden alle Fahrzeuge aufeinander geschoben. Der Fahrer des Mercedes und des BMWs sowie die Beifahrerin des Golfs wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.

Polizeistation Fulda

HEF

Unfallflucht geklärt

Bad Hersfeld – Am Montag (15.11.), gegen 12.30 Uhr, parkte ein 27-jähriger Audi-Fahrer aus Bad Hersfeld auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Schlosserstraße. Ein 73-jähriger Citroen-Fahrer aus Bad Hersfeld beschädigte beim Vorbeifahren den Außenspiegel des Audi und entfernte sich unerlaubt. Er konnte später ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Polizeistation Bad Hersfeld

Verkehrsunfallflucht

Wildeck-Obersuhl- Eine Rotenburgerin befuhr mit ihrem Leichtkraftrad der Marke Honda am Dienstag (16.11.), gegen 13.20 Uhr, die Eisenacher Straße. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit einem weißen Transporter ebenfalls die Eisenacher Straße. Die Rotenburgerin und der Transporter-Fahrer mussten verkehrsbedingt warten. Plötzlich fuhr der Transporter rückwärts und touchierte das Krad am vorderen Rad. Nach kurzer Inaugenscheinnahme entfernte sich der Transporter unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand circa 100 Euro Sachschaden. Hinweise erbeten unter 06623-937-0.

Auffahrunfall

Bebra-Breitenbach – Am Dienstag (16.11.), gegen 9.40 Uhr, befuhren zwei Verkehrsteilnehmerinnen aus Bebra mit ihren Pkw Ford-Kombi und VW-Golf die Hersfelder Straße aus Richtung Bebra kommend. An der Einmündung zur Fuldastraße musste die Ford-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende Golf-Fahrerin fuhr auf das haltende Fahrzeug auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfall beim Einbiegen

Bebra – Der Fahrer eines Toyota aus Meinhard befuhr am Dienstag (16.11.), gegen 7.20 Uhr, die Auestraße und wollte in die Hersfelder Straße einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Kia-Fahrer aus Ludwigsau, welcher die Hersfelder Straße stadtauswärts befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Gesamtschaden beträgt circa 6.500 Euro.

Unfallflucht

Bebra – Am Donnerstag (11.11.), in der Zeit von 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr, parkte ein Pkw-Fahrer aus Bebra einen Renault-Kombi auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße. Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde die hintere rechte Stoßstange beschädigt. Es entstand circa 500 Euro Sachschaden. Der Verursacher entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbeten unter 06623-937-0.

Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda

VB

Spiegelberührung auf Bundesstraße

Alsfeld – Am Samstag (13.11.), gegen 18.15 Uhr, befuhr eine 71-jährige Autofahrerin aus Alsfeld mit ihrem weißen Renault die B 254 von Lauterbach in Richtung Altenburg. Auf dieser Strecke kam ihr ein Lkw entgegen. Hinter diesem LKW scherte ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer zum Überholen aus, ohne auf entgegenkommende Fahrzeuge zu achten. Es kam zu einer Spiegelkollision zwischen den beiden Pkws. Anschließend setzte der Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro zu kümmern. Wer den Unfall gesehen hat oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.

Kennzeichendiebstahl

Lauterbach – Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Dienstag (16.11.) die beiden amtlichen Kennzeichen VB-WR 1308 eines schwarzen Citroen C4 Picasso. Zur Tatzeit stand das Auto im öffentlichen Verkehrsraum in der Straße „Goldhelg“. Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Festnahme nach Ladendiebstahl

Mücke – Am Dienstagabend (16.11.), nahmen Beamte der Polizeistation Alsfeld einen 43-jährigen Mann aus Mücke fest, nachdem dieser mehrere Waren aus einem Lebensmittelgeschäft im Flensunger Weg im Ortsteil Merlau entwendet hatte.

Obwohl gegen den 43-Jährigen bereits ein Hausverbot bestand, betrat dieser nach vorliegenden Erkenntnissen, gegen 19:45 Uhr, den Verkaufsraum und brüllte bedrohlich laut herum. Nachdem er den Laden verlassen hatte, informierten Zeugen die Polizei und berichteten von dem Diebstahl sowie einem in der Hosentasche des Mannes befindlichen Messer.

Im Rahmen umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der 43-Jährige ausfindig gemacht und festgenommen werden. Bei seiner Festnahme wurde Diebesgut sowie das durch die Zeugen beschriebene Messer aufgefunden und sichergestellt.

Der Mann aus Mücke wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Polizei in Alsfeld ermittelt nun wegen des Verdachts des Diebstahls mit Waffen und der Bedrohung gegen den 43-Jährigen.

Gebäudebrand in Breitenbach a. Herzberg

Hersfeld-Rotenburg (ots)

Breitenbach a. Herzberg – Am Dienstagabend (16.11.), gegen 22:45 Uhr, kam es in der Mittelstraße zu einem Brand eines Vereinsheims.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das einstöckige Gebäude bereits in Vollbrand. Die Feuerwehren aus der Gemeinde Breitenbach a. Herzberg und aus Ortsteilen von Kirchheim konnten das Feuer noch am selben Abend ablöschen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befanden sich zum Zeitpunkt der Brandentstehung ein 57-Jähriger sowie ein 44-jähriger Mann – beide aus der Gemeinde Breitenbach a. Herzberg – in dem Vereinsheim. Die zwei Personen konnten das Gebäude glücklicherweise noch selbstständig verlassen. Der 44-Jährige erlitt leichte Brandverletzungen und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Der 57-jährige Mann blieb unverletzt.

Nach vorliegenden Erkenntnissen entstand durch den Brand an dem Vereinsheim Sachschaden im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Brandermittler der Kriminalpolizei Bad Hersfeld haben zur genauen Ursachenfindung die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit liegen der Polizei keine Anhaltspunkte auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor.