Korbach: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei © on pixabay

Exhibitionist im Kurpark belästigt Frau

Korbach (ots) – Die 17-Jährige lief am Montag 28.02.2022 durch den Reinhardshäuser Kurpark. Als sie in den Bereich der Statue “Rote Frau” kam, sah sie einen Mann, der direkt neben der Statue stand. Dieser zog plötzlich seine Hose herunter, drehte sich zu ihr um und manipulierte an seinem Glied.

Die junge Frau war kurz erschrocken, reagiert aber schnell und richtig. Sie wandte sich kurz ab, nahm ihr Mobiltelefon in die Hand und wählte den Polizeinotruf.

Als der Unbekannte dies bemerkte, zog er seine Hose hoch und flüchtete beschleunigt über eine Wiese in Richtung Wandelhalle. Trotz der schnellen Meldung bei der Polizei und der guten Täterbeschreibung verliefen die Fahndungsmaßnahme der Polizeistation Bad Wildungen ohne Erfolg.

Von dem unbekannten Exhibitionisten liegt folgende Beschreibung vor:

  • Etwa 50 bis 60 Jahre alt, 180 cm groß, normale bis kräftige Statur. Vollbart evt. Brillenträger. Komplett schwarz bekleidet mit Bomberjacke, weiter Hose, Schuhe, Wollmütze.

Die Polizeistation Bad Wildungen bittet Zeugen, die verdächtigte Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den beschriebenen Exhibitionisten geben können, sich unter der Telefonnummer 05621/70900 zu melden.

Ladendieb nach Verfolgung durch Zeuginnen gestellt

Korbach (ots) – Aufmerksamen und couragierten Zeuginnen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Montagabend 28.02.2022 einen Ladendieb in Korbach vorläufig festnehmen konnte. Gegen 18.00 Uhr hatte ein Mann ein Schuhgeschäft in der Briloner Landstraße verlassen. Da er dabei einen Alarmton auslöste, wurde eine 42-jährige Kundin auf ihn aufmerksam. Sie verständigte sofort die Filialleiterin des Schuhgeschäftes, die auf dem Weg zum Ausgang einen leeren Schuhkarton auf dem Boden bemerkte.

Die 42-Jährige, ihre Tochter und die Filialleiterin nahmen daraufhin die Verfolgung des Flüchtigen mit einem Auto auf. Der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß die Briloner Landstraße stadtauswärts. Sie konnten beobachten, wie er weiter über Parkplätze von zwei Autohäusern im Nordring flüchtete und versuchte, sich zu verstecken. Da er aber offensichtlich die Verfolgerinnen im Auto bemerkte, setzte er seine Flucht fort.

Diese endete schließlich in der Marienburger Straße, wo die Zeuginnen den entkräfteten jungen Mann einholen und stellen konnten. Durch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte er anschließend vorläufig festgenommen werden.

Im Rucksack des 20-Jährigen aus Kassel fanden die Beamten der Polizeistation Korbach das Diebesgut, es handelte sich um zwei Paar Turnschuhe. Da der Tatverdächtige vor der Festnahme noch einen Gegenstand auf das Dach eines Gebäudes geworfen hatte, stiegen die Polizisten mit einer Leiter auf das Dach. Hier konnten sie einen Seitenschneider auffinden, der als mögliches Tatmittel ebenfalls sichergestellt wurde.

Den Tatverdächtigen nahmen die Polizisten mit zu Polizeistation Korbach, wo er nach der Identitätsfeststellung und den weiteren erforderlichen Maßnahmen entlassen wurde.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen