Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Fahrradcodierung bei der Feuerwehr Homberg (Ohm) – Terminvergabe am Montag (07.03.)

Vogelsbergkreis (ots)

Fahrradcodierung bei der Feuerwehr Homberg (Ohm) – Terminvergabe am Montag (07.03.)

Region – Eine individuelle Codierung im Rahmen eines Fahrrades eingraviert, kann auf Fahrraddiebe eine abschreckende Wirkung haben. Deshalb bietet die Polizeidirektion Vogelsberg am

Mittwoch, dem 9. März 2022, zwischen 10 Uhr und 15 Uhr,

auf dem Gelände der Feuerwehr in Homberg (Ohm), Grünsteiner Weg 4, eine kostenlose Fahrradcodierung an.

Eine Voranmeldung ist erforderlich. Die Terminvergabe erfolgt am 7. März 2022, in der Zeit zwischen 10 Uhr und 14 Uhr, unter der Nummer 06631/974-120.

Wichtig! Neben dem Fahrrad müssen Interessierte ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass sowie den Eigentumsnachweis (Rechnung) mitbringen. Leider können Carbonrahmen nicht codiert werden. Bei E-Bikes wird darum gebeten, den Schlüssel für den Akku mitzubringen Ein weiterer Vorteil einer Codierung liegt darin, dass ein aufgefundenes Fahrrad schneller seinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden kann.

Zudem ist neben der eigenen Nummer aber auch die Sicherung des Fahrrades mit einem geprüften Schloss wichtig.

Deshalb noch ein paar Tipps von Ihrer Polizei, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass ihr Fahrrad nicht in fremde Hände fällt:

  • Nutzen Sie stabile Fahrradschlösser
  • Schließen Sie ihr Fahrrad immer an etwas Unbeweglichem an
  • Sichern Sie immer Vorder- und Hinterrad
  • Schreiben Sie sich die Rahmennummer auf
  • Lassen Sie ihr Fahrrad codieren

Zusammenstoß

Künzell. Eine 53-jährige Renault-Fahrerin aus Künzell wurde bei einem Unfall am Donnerstag (03.03.) leicht verletzt. Ein 31-jähriger Fahrer einer Landwirtschaftlichen Zugmaschine befuhr gegen 11.10 Uhr die Zufahrt „Loheland“. Er hatte zwei Heurundballen auf dem Frontlader geladen. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden langsam fahrenden Fahrzeuge. Hierbei stieß der Frontlader in die Windschutzscheibe des Renaults. Die Renault-Fahrerin wurde durch Glassplitter leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Zusammenstoß

Fulda. Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro entstand bei einem Unfall am Donnerstag (03.03.). Ein 24-jähriger BMW-Fahrer befuhr gegen 13.25 Uhr die Ziegeler Straße aus Richtung Ziegel kommend in Fahrtrichtung Bronnzeller Straße. Kurz hinter der Bahnunterführung im Bereich der Prof.-Heller-Straße kam ihm im leichten Kurvenbereich ein 25-jährigen Mercedes-Sprinter-Fahrer entgegen. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Unfall mit drei Verletzten

Fulda. Ein 67-jähriger Mazda-Fahrer aus Gersfeld, eine 51-jährige Hyundai-Fahrerin und ihr 11-jähriger Beifahrer, beide aus Eichenzell, wurden bei einem Unfall am Donnerstag (03.03.) leicht verletzt. Der Mazda-Fahrer befuhr gegen 13.35 Uhr die B 27 aus Richtung Künzell kommend in Richtung Kaiserwiesen und benutzte hierzu den rechten von zwei Fahrstreifen in eine Richtung. In Höhe der Kaiserwiesen verlor er nach derzeitigen Erkanntnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen den links neben ihm fahrenden Hyundai. Beide Unfallbeteiligten sowie der 11-jährige Junge wurden mit leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.500 Euro.

Unfall mit Krad-Fahrer

Künzell. Bei einem Unfall am Donnerstag (03.03.) erlitt ein 20-jähriger Krad-Fahrer aus Dipperz schwere Verletzungen. Er befuhr gegen 18.40 Uhr in Künzell die Keuloser Straße in Fahrtrichtung Keulos. In Höhe der Hausnummer 24 kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 21-jährigen Ford-Fahrer, welcher von der dortigen Grundstücksausfahrt auf die Keuloser Straße einfahren wollte. Der Krad-Fahrer zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.300 Euro.

Polizeistation Fulda

HEF

Alleinunfall auf der L 3159

Kirchheim. Ein 55-jähriger Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis befuhr am Freitagmorgen (04.03.), gegen 6.50 Uhr, mit seinem Mercedes-Benz die L 3159 aus Bad Hersfeld kommend in Richtung Kirchheim. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte drei Bäume und überschlug sich. Der Pkw kam in einem Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stehen. Der 55-Jährige konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch Ersthelfer bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Da bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Zudem ist der 55-Jährige nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Kirchheim. Am Freitag (04.03.) parkte ein 43-Jähriger ukrainischer Fahrer mit einem polnischen Lkw auf dem Parkplatz eines Autohofes in der Hauptstraße. Als er gegen 7.50 Uhr seine Fahrt fortsetzen wollte, stieß er beim Rangieren gegen zwei geparkte Lkw. Im weiteren Verlauf fuhr er mit seinem Lkw weiter und blieb kurze Zeit später auf einem rund 100 Meter entfernten Gelände stehen. Durch einen der beiden geschädigten Lkw-Fahrer wurde die Polizei verständigt. Vor Ort wurde der Fahrer in seinem Führerhaus angetroffen und auf den Sachverhalt angesprochen. Dabei wurde ersichtlich, dass er medizinische Hilfe benötigte. Von einem verständigten Notarzt ließ sich der Fahrer nicht behandeln. Er verweigerte jegliche weitere Behandlung. Daher musste der 43-Jährige wegen der zwingend notwendigen medizinischen Versorgung mittels körperlicher Gewalt aus seinem Führerhaus geholt werden und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Es wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 2.500 Euro.

Unfallverursacher ermittelt

Bad Hersfeld. Am Dienstag (01.03.), gegen 08.20 Uhr, touchierte ein 58-jähriger Fahrer eines Opel aus Niederaula auf dem Parkplatz der Modellschule Obersberg den Suzuki eines 18-jährigen Fahrers aus Niederaula. Er entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, konnte später aber ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Linienbus touchiert Lkw

Bad Hersfeld. Am Donnerstag (03.03.), gegen 15 Uhr, befuhr ein 68-jähriger Lkw-Fahrer aus Elfershausen die Straße „Am Obersberg“. An einer Engstelle kam ihm ein Linienbus aus Niederaula entgegen. Der Lkw-Fahrer blieb soweit wie möglich am rechten Fahrbahnrand stehen. Der Bus fuhr langsam vorbei, dennoch berührten sich die Fahrzeuge. Der Linienbus war ohne Fahrgäste unterwegs. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 4.400 Euro.

Auffahrunfall mit leichtverletzter Person

Bad Hersfeld. Am Donnerstag (03.03.), gegen 16.20 Uhr, befuhren eine 59-jährige Fahrerin eines Ford Focus aus Bad Hersfeld und ein 51-jähriger Lkw-Fahrer aus Oberaula die Konrad-Zuse-Straße in Richtung Frankfurter Straße. Die Fahrerin wollte nach rechts auf die Frankfurter Straße einbiegen und musste verkehrsbedingt halten. Der Lkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro.

Polizeistation Bad Hersfeld

VB

Gegen Mauer gefahren und geflüchtet

Schotten-Einartshausen. In der Zeit zwischen Montag (28.02.), 12 Uhr, und Mittwoch (02.03.), 8 Uhr, fuhr ein Fahrzeugführer die Straße „Am Anger“ in absteigende Richtung. In Höhe der Hausnummer 4 kam das Fahrzeug aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die dortige Grundstücksmauer. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.hessen.de-onlinewache.

Polizeistation Lauterbach

Nach Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Homberg (Ohm). Am 15. Februar befuhr ein 54-jähriger Mann aus Homberg (Ohm) mit seinem Mitsubishi Outlander die Straße „Am Schönberg“ im Ortsteil Deckenbach. Als der Homberger nach links in die „Gontershäuser Straße“ abbog, kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache frontal mit dem Mercedes Sprinter eines 30-jährigen Mannes aus Wetzlar. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, wenden sich bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Sachbeschädigung

Bebra. Unbekannte sprühten in der Nacht zum 30. Januar verfassungswidrige Zeichen an eine Grundstücksmauer in der Straße „Vor der Höhe“ im Ortsteil Blankenau. Hierdurch entstand Sachschaden von etwa 20 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rund 700 Liter Diesel gestohlen

Ronshausen. Circa 700 Liter Diesel entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag (03.03.) aus einem Lkw der Marke Volvo. Nachdem der Fahrzeugführer sich am Mittwochabend (02.03.), gegen 21 Uhr, auf dem Parkplatz „Nadelöhr“ an der A4 – zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Wildeck-Hönebach – in der Fahrerkabine zum Schlafen gelegt hatte, öffneten die Täter unbemerkt den Tank des Fahrzeugs und stahlen den Kraftstoff im Wert von etwa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de