Schwalm-Eder-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Sturm, Sturmschäden © FreddyGreve on Pixabay
Symbolbild © FreddyGreve on Pixabay

Sturmschaden – Baum stürzt auf Wohnhaus

Melsungen (ots) – Am Donnerstagabend 07.04.2022 gegen 22.15 Uhr stürzte ein großer Baum aufgrund des starkes Sturmes auf ein Wohnhaus im Sonnenhang. Hierbei schlug die Krone des Baumes direkt auf das Dach des Einfamilienhauses, wobei Äste die Dachziegeln durchschlugen und Fenster beschädigten. Die Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalles im Haus befanden, wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die Höhe des Sachschadens steht derzeit nicht fest. Insgesamt kann für den Schwalm-Eder-Kreis festgestellt werden, dass es aufgrund des Sturmes lediglich zu vereinzelten Störungen im Straßenverkehr und zu weiteren lediglich geringeren Sachschäden kam.

Holzernte-Maschine komplett ausgebrannt

Fritzlar (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (07./08.04.2022) brannte eine Holzernte-Maschine, die im Stadtwald von Fritzlar im Bereich hinter der Standortschießanlage der Bundeswehr abgestellt war, komplett aus.

Der sog. Harvester der Marke John Deere, wurde am Donnerstagabend nach Beendigung der Fällarbeiten in dem dortigen Waldbereich abgestellt. Als die Fällarbeiten am Freitagmorgen fortgesetzt werden sollten, wurde der Harvester komplett ausgebrannt vorgefunden.

Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 200.000 EUR. Die Kriminalpolizei Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund des momentanen Ermittlungsstandes wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung liegen derzeit nicht vor. Hinweise unter Tel.: 05681/774-0.

Dieseldiebstahl aus Zugmaschine – 600,- EUR Stehlschaden

Fritzlar (ots) – Mittwoch, 06.04.2022, 17:15 Uhr bis Donnerstag, 07.04.2022, 04:50 Uhr – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (06.-07.04.2022) entwendeten unbekannte Täter im Bereich des Hellenwegs in Fritzlar Dieselkraftstoff aus einer dort geparkten Zugmaschine.

Die unbekannten Täter hebelten hierbei gewaltsam den verschlossenen Tankdeckel auf und zapften so etwa 300 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank und entwendeten diesen. Der entwendete Dieselkraftstoff hat derzeit einen Wert von ca. 600 EUR. An dem Tank der Zugmaschine entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.000 EUR. Hinweise auf die unbekannten Täter liegen derzeit nicht vor. Hinweise bitte unter Tel.: 05622/9966-0.

Erneute Schockanrufe mit Geldforderungen

Im Schwalm-Eder-Kreis ereigneten sich erneut Schockanrufe. Der Inhalt der Anrufe ist zumeist sehr ähnlich. Es meldet sich ein falscher Polizeibeamter der angibt, dass ein naher Verwandter des Angerufenen einen schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten oder gar getöteten Person verursacht habe. Dieser brauche nun kurzfristig einen hohen Geldbetrag als Kaution um eine Festnahme abzuwenden. Die Höhe der aktuell geforderten Geldbeträge lag immer im mittleren fünfstelligen Bereich.

Glücklicherweise hatten die Betrüger keinen Erfolg im Schwalm-Eder-Kreis, denn die Angerufenen reagierten toll, erkannten die Masche und beendeten frühzeitig die Telefonate. Darüber hinaus informierten die Opfer die Polizei über die Vorfälle. Die Polizei hat Strafanzeigen in diesem Zusammenhang gefertigt und die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise der Polizei:

  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben.
  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Sind Sie bereits Opfer eines Schockanrufes geworden, zeigen Sie die Tat unbedingt bei der Polizei an. Dies kann der Polizei helfen, Zusammenhänge zu erkennen, andere Personen entsprechend zu sensibilisieren und die Täter zu überführen.

Diebstahl eines hochwertigen Motorrades

Homberg (ots) – Mittwoch, 06.04.2022 um 21:00 Uhr bis Donnerstag, 07.04.2022 um 05:55 Uhr – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (06./07.04.2022) wurde durch unbekannte Täter in der Mörshäuser Straße in Homberg ein hochwertiges Motorrad entwendet.

Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einer dortigen Garage in der das Motorrad abgestellt war. Im Anschluss entwendeten die unbekannten Täter das Motorrad der Marke BMW (Typ S1000RR). An dem Motorrad waren zum Zeitpunkt des Diebstahls die amtlichen Kennzeichen HR-RR 3 angebracht. Das Motorrad hat einen Wert in fünfstelliger Höhe und war gerade ein halbes Jahr zugelassen.

Hinweise auf die unbekannten Täter liegen derzeit nicht vor. Die Kriminalpolizei Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen