Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Oppau Klingelstreiche unter Alkoholeinfluss

Ludwigshafen (ots) – Am Sonntag 10.04.2022 klingelte ein 17-Jähriger aus Ludwigshafen gegen 01:03 Uhr im Ludwigshafener Ortsteil Oppau an mehreren Wohnungen, was durch Zeugen beobachtet werden konnte.

Der Jugendliche konnte durch die Polizei kontrolliert werden und stimmte hierbei einem freiwilligen Atemalkoholtest zu, der einen Wert von 0,65 Promille ergab. Offenbar durch den Alkohol ermuntert kam der Jugendliche auf die Idee, nächtliche Klingelstreiche zu verüben.

Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Betäubungsmitteleinfluss

Ludwigshafen (ots) – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Ludwigshafener Stadtteil Süd konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten erhoben werden, dass der 20-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Auch konnten die Beamten drogentypische Auffallerscheinungen bei dem Mann feststellen.

Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Dem Mann wurde daraufhin durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten.

Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Ludwigshafen (ots) – Mit dem Ziel der Verkehrsprävention wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag verstärkt Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durchgeführt. Im Rahmen der Kontrollen wurden diverse Verstöße festgestellt. Unter anderem wurden Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Extremwetterereignis

Feuerwehr Ludwigshafen (ots)-(FB) – Am späten Freitagabend 08.04.2022 wurde die Feuerwehr Ludwigshafen aufgrund des Extremwetterereignisses zu einer Vielzahl von Einsätzen alarmiert. Fast ausnahmslos mussten durch die Feuerwehr umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von Fahrbahnen und Fahrzeugen entfernt werden.

Parallel dazu wurde die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen zu einer dringenden Türöffnung im Stadtteil Mitte gerufen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Insgesamt wurden im Stadtgebiet Ludwigshafen 38 Einsätze abgearbeitet. Es waren 63 Einsatzkräfte und 10 Fahrzeuge im Einsatz.

Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen durch die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Ruchheim, Oppau und dem Verpflegungszug des Katastrophenschutzes.

Über die Integrierte Leitstelle Ludwigshafen gingen insgesamt 250 Notrufe aus den Gebietskörperschaften ein. Daraus resultierten 150 Einsätze für die Feuerwehren im Leistellenbereich.