Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Hockenheim / A61: Auf nasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen – drei Autos beschädigt

Hockenheim (ots) – Am Mittwochabend gegen 19 Uhr geriet ein 18-jähriger
VW-Fahrer auf der regennassen Fahrbahn der A61 in Fahrtrichtung A6 ins
Schleudern und prallte in die rechte Leitplanke. Der 18-Jährige war auf der
rechten Fahrspur unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.
Durch den Zusammenstoß mit der Leitplanke flogen Fahrzeugteile auf die beiden
Fahrspuren, wodurch zwei nachfolgende Autos beschädigt wurden. Der VW war mit
drei Personen besetzt, welche sich alle leicht verletzten und mit Rettungswägen
in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden mussten. Ein Abschleppunternehmen
mussten den VW abschleppen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mehr
als 40.000 Euro. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Fahrbahn
voll gesperrt.

Mauer: Wildunfall verursacht hohen Sachschaden

Mauer (ots) – Bei einem Wildunfall am frühen Donnerstagmorgen auf der L 547,
zwischen Schatthausen und Mauer, entstand ein Sachschaden von schätzungsweise
3.000.- Euro. Ein Reh hatte gegen 5.40 Uhr die Straße überquert und wurde von
einem 57-jährigen Ford-Fahrer erfasst. Der Mann wurde zum Glück nicht verletzt.
Um das schwer verletzte Tier kümmerte sich kurze Zeit später der zuständige
Jagdpächter.

Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis): Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe mit Drogen erwischt – Eigentümer des Fahrrades

Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) (ots) – Bereits am Dienstagnachmittag wurden zwei
Männer im Bereich des Bahnhofes von zwei Beamten kontrolliert, die sich auf
Fußstreife befanden. Sie hatten ein Mountainbike dabei, das offensichtlich nicht
ihnen gehörte, sondern, so die ersten Erkenntnisse, im Laufe des Montages von
einem der beiden 22 und 52 Jahre alten Verdächtigen gestohlen worden sein soll.
Wem das Fahrrad gehört und von wo es gestohlen wurde, ist noch unklar. Bei ihren
Durchsuchungen wurden bei dem 22-Jährigen etwas über vier Gramm und bei dem
52-Jährigen etwas über fünf Gramm Heroin aufgefunden, die sie am Körper
versteckt hatte. Heroin und Fahrrad wurden sichergestellt. Die bereits
polizeilich in Erscheinung getreten Männer wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.
Sie erwartet ein Verfahren wegen des Verdachts, gegen das Betäubungsmittelgesetz
verstoßen zu haben. Darüber hinaus wird gegen sie auch wegen des Verdachts des
Diebstahls ermittelt. Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des neongelben
Mountainbikes der Marke „BTWIN“ geben können oder auch der Eigentümer selbst,
werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 in
Verbindung zu setzen.

Laudenbach, Rhein-Neckar-Kreis: mehrere PKWs aufgebrochen; Kriminalpolizei ermittelt und sucht weitere Zeugen

Laudenbach, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch
brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter insgesamt drei Fahrzeuge in
der Gemeinde auf. Sie hatten es offenbar auf die festeingebauten
Navigationsgeräte der PKWs abgesehen.

Zunächst verständigte ein 50-Jähriger die Polizei, nachdem er am Mittwochmorgen
an seinem in der Sportplatzstraße geparkten BMW eine beschädigte Glasscheibe
festgestellt hatte und das festeingebaute Navigationsgerät fehlte. Die Höhe des
Diebstahlsschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Nur wenig später meldete sich dann eine 30-Jährige, die an ihrem in der Berliner
Straße geparkten BMW ebenfalls eine beschädigte Glasscheibe festgestellt hatte.
In ihrem Fall entwendeten die Täter allerdings nichts. Möglicherweise wurden die
Unbekannten bei der weiteren Tatausführung gestört.

Im Anschluss wurde dem Polizeirevier Weinheim ein weiterer PKW-Aufbruch in der
Hurststraße gemeldet. Auch dort hatten es die unbekannten Täter offenbar auf die
festeingebauten Systeme eines BMWs abgesehen. Ein aufmerksamer Anwohner teilte
den Einsatzkräften zudem mit, dass er in der Nacht durch ein Hupen aufgewacht
sei. Bei einer Nachschau konnte er dann tatsächlich eine Person im BMW seines
Nachbarn feststellen. Noch bevor er die Person zur Rede stellen konnte,
flüchtete diese allerdings ohne Stehlgut in Richtung Südring. Die Höhe der
entstandenen Sachschäden ist derzeit noch unklar.

Die Zentrale Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg wurde mit
der Spurensicherung beauftragt, während die Kriminalpolizei die weiteren
Ermittlungen aufgenommen hat.

Zeugen sowie Anwohner, die verdächtige Personen festgestellt haben und/oder
darüber hinaus verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich an
das kriminalpolizeiliche Hinweistelefon, unter der Tel.: 0621 174 4444 zu
wenden.

Walldorf, Rhein-Neckar-Kreis: 41-jährige PKW-Fahrerin übersieht Frau mit Kind; zwei Personen verletzt

Walldorf, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwochmorgen gegen 09:00 Uhr befuhr
eine 41-jährige Mercedes-Fahrerin die Haydnstraße, als sie in Höhe der
Beethovenstraße nach links in diese abbiegen wollte. Hierbei übersah sie eine
55-jährige Fußgängerin, die gerade dabei war mit einem Kinderwagen die Fahrbahn
zu überqueren. Die 41 Jahre alte Frau konnte einen Zusammenstoß nicht mehr
rechtzeitig verhindern. In der Folge stürzte die 55-Jährige zu Boden, während
der Kinderwagen wegrollte und anschließend umkippte. Sowohl die 55-Jährige, als
auch das im Kinderwagen befindliche 1-jährige Kind verletzten sich leicht. Beide
wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen in Kliniken gebracht. Am Mercedes
entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von rund 500 Euro. Der
Verkehrsdienst Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.