Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Mit 3,16 Promille Unfall verursacht – Führerschein beschlagnahmt

Ludwigshafen-Friesenheim (ots) – Am Nachmittag des 07.05.2022 wurde durch den Rettungsdienst bekannt, dass ein Radfahrer in der Pettenkofer Straße gestürzt sei. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeikräfte beim 38-jährigen Ludwigshafener deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest wies einen Wert von 3,16 Promille auf.

Die Blutprobe wurde angeordnet und der Radfahrer zur medizinischen Versorgung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Der Führerschein wurde anschließend beschlagnahmt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion 2 unter Tel:0621-9632222 zu melden.

Bedrohung und Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

Ludwigshafen (ots) – Am Samstag 07.05.2022 gegen 08:45 Uhr traf der 50-Jährige Geschädigte aus Ludwigshafen in einer Bankfiliale in der Maudacher Straße auf den 29-Jährigen Beschuldigten (obdachlos), der diesen offenbar ohne Grund anpöbelte und sogar bedrohte.

Als sich der 50-jährige daraufhin in seinen PKW flüchtetet, verfolgte der 29-jährige diesen, trat dort gegen die Fahrertür und schlug mit einem Stein gegen die Seitenscheibe.

Beim Eintreffen der Polizeistreife, stieg der 29-jährige auf sein Fahrrad und versuchte zu flüchten. Die Flucht endete jedoch nach wenigen Metern, als der 29-jährige gegen das Heck eines am Fahrbahnrand wartenden PKWs einer jungen Frau aus Ludwigshafen fuhr und dadurch zu Boden stürzte. Verletzt hatte sich niemand. Der aufgebrachte und aggressive 29-Jährige wurde gefesselt und fixiert, was ihn jedoch nicht davon abhielt die junge Frau ebenfalls verbal zu bedrohen.

Des Weiteren stand der 29-Jährige offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Geringe Mengen führte dieser auch mit sich, ebenso wie ein verbotenes Einhandmesser, einen sogenannten Grinder und eine Feinwaage. Die mitgeführten Gegenstände wurden beschlagnahmt und der 29-Jährige für eine Blutprobe auf die Dienststelle verbracht.

Der Sachschaden am PKW des 50-jährigen beläuft sich auf ca. 3.000 EUR. Der Sachschaden am PKW der jungen Frau dürfte sich auf ca. 1.000 EUR belaufen. Gegen den 29-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Betäubungsmitteleinflusses, mehrfacher Bedrohung, Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Ludwigshafen-Hemshof (ots) – Am Samstag 07.05.2022 gegen 01:25 Uhr, wurde in der Kurze Straße ein 19-jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen, da an dessen Fahrrade jegliche lichttechnische Einrichtung fehlte. Hierbei konnte Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Dem Mann wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten.

Dieser ergab letztlich einen Wert von 1,64 Promille. Dem Mann wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen des Führens eines Fahrzeugs bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses wurde eingeleitet.

Betrunken mit E-Scooter unterwegs

Ludwigshafen-Friesenheim (ots) – Am Freitag 06.05.2022 gegen 22:51 Uhr, wurde ein 19-jähriger Mann auf einem E-Scooter in der Brunckstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da hierbei Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde dem Mann ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten.

Dieser ergab letztlich einen Wert von 1,71 Promille. Dem Mann wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen des Führens eines Fahrzeugs bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung an PKW

Ludwigshafen-Oggersheim (ots) – In der Nacht vom 06.05.2022 auf den 07.05.2022 kam auf dem Parkplatz “Am Weidenschlag” zu einer Sachbeschädigung. Demnach beschädigte ein unbekannter Täter durch Zerkratzen einen schwarzen Skoda eines Anwohners.

Es entstand Sachschaden am Skoda in Höhe von ca. 300 EUR. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiwache Oggersheim unter der 0621-9632403 zu melden.