Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Taschendiebstahl eines Handys

Ludwigshafen (ots) – Eine 56-Jähriger Ludwigshafener wurde am Mittwoch 14.09.2022 gegen 18 Uhr in der Ludwigstraße von einem Unbekannten in ein Gespräch verwickelt und nach einer Zigarette gefragt. Kurze Zeit später bemerkte der Mann, dass sein Handy aus der Hosentasche gestohlen wurde.

  • Der Täter wird als ca. 1,70 m groß, schmale Figur beschrieben und trug eine graue Kappe.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1,
Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de .

Beachten Sie bitte auch die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Taschendiebstählen zu schützen:

  • Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Tasche oder Rucksack.
  • Fordern Sie einen Sicherheitsabstand ein, wenn Ihnen Fremde zu nahe kommen wollen.
  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit wie nötig.
  • Tragen Sie Geld, Zahlungskarten und Papiere sowie Ihr Smartphone immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

E-Scooter-Fahrer flüchtet nach Unfall

Ludwigshafen (ots) – Am Mittwoch 14.09.2022 kam es gegen 7:50 Uhr an der Eimündung der Friedrich-Heene-Straße in die Wittelsbachstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleinbus eines 50-Jährigen und einem E-Scooter-Fahrer. Der Kleinbusfahrer wollte nach rechts in die Wittelsbachstraße einbiegen als ihm von rechts aus Richtung Mundenheimer Straße ein auf dem Gehweg verbotswidrig fahrender E-Scooter-Fahrer in die rechte Fahrzeugseite fuhr.

Nach einem kurzen Gespräch flüchtete der E-Scooter-Fahrer, ohne seine Personalien anzugeben, über die Friedrich-Heene-Straße in Richtung Gneisenaustraße. An dem Kleinbus entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Eine Beschreibung des E-Scooter-Fahrers liegt nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per
E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

E-Scooter ohne Versicherungsschutz

Ludwigshafen (ots) – Am Donnerstag 15.09.2022 kontrollierten Polizeikräfte gegen 18:45 Uhr in der Dammstraße einen 28-Jährigen mit seinem E-Scooter, an dem kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Da der E-Scooter des 28-Jährigen nicht ordnungsgemäß versichert war, wurde er zur Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Auch E-Scooter müssen versichert sein. Da das Fahren ohne Versicherungsschutz strafbar ist, weist die Polizei auf das Erfordernis des Versicherungsschutzes hin. Zudem muss der Versicherungsschutz jedes Jahr zum 01. März erneuert werden.

Fahren ohne Führerschein

Ludwigshafen (ots) – Am Donnerstag 15.09.2022 um 11:15 Uhr stellen Polizeikräfte bei einer Verkehrskontrolle in der Hartmannstraße fest, dass sowohl der 45-jährige Fahrer als auch dessen 55-jährige Beifahrerin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind. Da beide in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Fahren ohne Führerschein aufgefallen sind, wurde der Pkw zwecks Einziehung sichergestellt. Gegen beide wurden Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 12:30 Uhr kontrollierten Polizeikräfte in der Bayreuther Straße einen 57-Jährigen mit seinem Kleinkraftrad. Als sie Papiere des Mannes überprüften wollten, stellten sie fest, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Dem 57-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Unfall zwischen Fahrradfahrer und Straßenbahn

Ludwigshafen (ots) – Am Donnerstag 15.09.2022 stieß gegen 15 Uhr in der Brunckstraße (Ecke Amoniakstraße) ein 56-jähriger Fahrradfahrer beim Überqueren der Schienen mit einer Straßenbahn zusammen. Er wurde dabei verletzt und kam in ein Krankenhaus.
An der Straßenbahn und dem Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Versuchter Diebstahl eines Katalysators – Täterfestnahme

Ludwigshafen (ots) – Am Freitag 16.09.2022 kurz nach 24 Uhr meldete ein Zeuge verdächtige Personen, die sich in der Erzberger Straße an einem Auto zu schaffen machen und augenscheinlich versuchen, den Katalysator zu stehlen. Bei der sofortigen Überprüfung durch mehrere Polizeistreifen waren die Täter mittlerweile vom Tatort geflüchtet, konnten aber auf einem Parkplatz in der Industriestraße kontrolliert werden.

Die drei Täter im Alter von 30, 31 und 33 Jahren wurden vorläufig festgenommen.
Nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

An dem Auto entstand nach derzeitigem Ermittlungsstand kein Schaden.

Alarmieren Sie umgehend die Polizei, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen oder wenn sich die Täter noch vor Ort befinden. Zögern Sie nicht und melden Sie bitte jeden verdächtigen Sachverhalt sofort bei Ihrer Polizeidienststelle. Wir sind stets für Sie ansprechbar. Über den Polizeinotruf 110 erreichen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit.